Zwei Lesungen mit skurrilen Geschichten und komischer Lyrik

17. September 2017: Komisch trifft Skurril - Anja Martin & Herbert Reichelt

Zwei Bonner Autoren im Beueler Kulturzentrum »Brotfabrik«

Aus dem Ankündigungstext der »Brotfabrik«:

 

Anja Martin zelebriert wunderbar skurrile Geschichten. Herbert Reichelt liebt komische Lyrik. Jetzt haben die beiden ihre Texte in ein gemeinsames Programm gesteckt:

 

Eigentlich ist alles Alltag, grau und ein bisschen langweilig. Doch plötzlich ist Montag schon Mittwoch, sechs Elefanten stehen in der Küche und ein Mann führt seinen Hut spazieren, wie andere ihren Hund. Da lacht die zahnlose Zahnarztgattin – und mehr sei hier nicht verraten. Nur so viel: In den Texten der Bonner Autorin Anja Martin kippen Gewissheiten aus ihren Schuhen und stehen Kopf.

 

»Was wäre Lyrik ohne Reimen? – Ein Pfleimenbaum ganz ohne Pfleimen!« In seinen komischen Gedichten nimmt der Wachtberger Autor Herbert Reichelt die Tücken des Alltags aufs Korn, deckt das lyrische Potential von Börse und Fußballstadion auf und frönt dabei auch gerne dem höheren Blödsinn. Aus seiner Verehrung Heinz Erhardts macht Reichelt in seinen Gedichten kein Hehl.

 

Am Sonntag, 17. September 2017, 11:30 Uhr

im Kulturzentrum »Brotfabrik«, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn-Beuel

 

Tickets zum Preis von 10,00 € (ermäßigt: 6,50 €) + VVK-Gebühr gibt es hier.  


22. September 2017:

Lit-Eratum - Stefanie Endemann, Anja Martin und Herbert Reichelt

lesen skurrile Geschichten und komische Lyrik

Im Rahmen der Lesereise in der Bonner Altstadt treten drei »Schattenspringer« mit einem gemeinsamen Programm auf.

 

Und darum geht es: Engel auf Abwegen. Manager auf verlorenem Posten. Züge, die (nicht) überall halten. Und ein Joghurt, der existentielle Fragen stellt.

 

Das Bonner Autorentrio Lit-Eratum liest Geschichten, die das Leben schrieb – garantiert selbst erfunden. Mit: Stefanie Endemann, Anja Martin und Herbert Reichelt. Anschließend gibt es Quiche und Wein.

 

Freitag, 22. September 2017, 19:00 Uhr 

Praxis Dr. Scherer, Alexanderstraße 4, 53111 Bonn

 

Eintritt: 15,00 € (einschl. Quiche und Wein)

Begrenzte Platzzahl; Tickets unter: 0228 / 63 84 45


Kommentar schreiben

Kommentare: 0